Rezension zu Die Unwandelbaren Band 5: Modia von Laura Labas

image„Es war mir gleichgültig, was mit mir passierte, aber ich würde es nicht ertragen können, wenn man Leith anschließend für meine Taten bezahlen lassen würde.“ – Zitat aus dem Buch

Achtung! Diese Rezension enthält leichte inhaltliche Spoiler!

Es handelt sich hier um den 5. Band der Reihe „Die Unwandelbaren“ von Laura Labas.

Fakten zum Buch:
Titel: Die Unwandelbaren 5 – Modia
Autor/in: Laura Labas
Verlag: Self-Publishing
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenanzahl: 372 Seiten
ISBN (Print): 978-1523439324
Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook

Inhalt:
›Du bist ihr Monster. Sie hat dich erschaffen.‹ Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Sie und der Gestaltwandler Leith sind zurück in den Staaten, wo Raoul auf ihre Rückkehr gelauert hat. Sein Durst nach Rache ist noch lange nicht gestillt. Reyna hingegen setzt alles daran, Cadan zu retten, der kaum mehr er selbst ist. Wie kann sie jemanden retten, der nicht gerettet werden will? Die Lage erscheint immer verzwickter, als dann auch noch Freunde zu Feinden und Feinde zu Freunden werden. Wem kann sie überhaupt noch vertrauen? Und wieso geht es ihr körperlich immer schlechter? Ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen sich selbst beginnt, in der Reyna blind durch einen Sumpf aus Gewalt, Intrigen und Blut watet.

Zum Cover:
Auch dieses Cover gefällt mir trotz der Schlichtheit. Eye-Catcher sind das farbige Symbol und der Titel.

Zum Inhalt:
Nach dem Beenden des Buches fiel es mir schwer, meine Gefühle in Worte zu fassen. Ich musste mich erstmal wieder sammeln. Einerseits war ich froh, dass alles gut ausgegangen ist. Anderseits war ich traurig, dass die Geschichte nun abgeschlossen ist und kein weiterer Band kommt.

Ein großes Dankeschön geht an die Autorin für die emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle, die ich während dem Lesen der Reihe erlebt habe. Ich habe gelacht, geweint, gelitten und auch manche Figuren gehasst. Trotz allem hatte ich großen Spaß beim Lesen der Reihe.

Dieser letzte Band hatte es nochmal auf besondere Weise in sich. Obwohl vorher schon viel passiert ist, erlebte ich hier noch mehr, dass man kaum fassen kann. Reyna und Leith mussten ganz schön viel ertragen, sodass ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt wurde. Schön ist, dass es die Beiden nur noch mehr zusammengeschweißt hat. Raoul und Ephraim haben bekommen was sie verdient haben. (Das klingt vielleicht gemein, trifft es aber absolut.)

Mit der Wendung am Ende hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Das Finale war fulminant geschrieben und mit unvorhersehbaren Dingen gespickt.

Laura Labas Schreibstil gehört zu meinen liebsten überhaupt! Sie schafft es immer wieder auf Neue, mich komplett in ihre Welt hinein zu ziehen. Gekonnt hat die Autorin die Spannung aufgebaut und bis zum Schluss gehalten. ja sogar noch ins Extreme gesteigert. Die plötzlichen Wendungen waren sehr gut in den Verlauf der Geschichte integriert. Zum Glück gab es am Ende ein Happy End, sodass ich mich im Positiven von der Welt verabschieden konnte.

Mein Fazit:
Dies ist eine wundervolle Reihe, die einen auf eine emotionale Reise mitnimmt! Der Abschluss der Reihe ist fulminant und sehr spannend. Ich spreche hier eine klare Leseempfehlung aus! ACHTUNG: Der Suchtfaktor ist vorprogrammiert!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen.
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s