Rezension zu Das Scheitern Mitteleuropas 1918-1939 von Walter Rauscher

image.jpg

© Verlag Kremayr & Scheriau

Es handelt sich hier um ein Sach- bzw. Fachbuch, welches die Geschichte der europäischen Länder zwischen 1918 und 1939 behandelt.

Fakten zum Buch:
Titel: Das Scheitern Mitteleuropas – 1918-1938
Autor/in: Walter Rauscher
Verlag: Verlag Kremayr & Scheriau
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenanzahl: 208 Seiten
ISBN (Print): 978-3218010436
Erhältliche Formate: Gebundene Ausgabe, Ebook

Inhaltsangabe des Verlages:
Walter Rauscher, der sich mit Biografien über Karl Renner und Reichspräsident Hindenburg sowie mit der Doppelbiografie „Hitler und Mussolini“ als Sachbuchautor einen Namen machte, zeigt in seinem neuen Buch auf, wie der Frieden in Europa in den 20er- und 30er- Jahren des vergangenen Jahrhunderts auf dramatische Weise scheiterte. Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, erbitterte Streitigkeiten um territoriale Grenzen bestimmten zwei Jahrzehnte lang das politische Geschehen. Nationale Egoismen und ein wachsender Antisemitismus vergifteten das gesellschaftliche Klima. Staatenbund- und Zollunionsprojekte, die eine Entspannung der politischen und wirtschaftlichen Lage bringen sollten, scheiterten. Damit wurde der Boden für den Siegeszug der faschistischen Diktaturen bereitet: Mussolini in Italien, autoritäre Regime in Ungarn, Jugoslawien, Polen, Rumänien und dem restlichen Osteuropa, Ständestaat in Österreich und schließlich das Dritte Reich. Als Hitler Österreich annektierte und die Tschechoslowakei zerschlug, sahen die westeuropäischen Mächte tatenlos zu. Die Folgen sind bekannt: Der Zweite Weltkrieg entbrannte und brachte millionenfachen Tod, Vernichtung, Vertreibung und verheerende Zerstörung.

Zum Cover:
Bei Sachbüchern ist das Cover immer eine etwas schwierige Frage. In diesem Fall wurde diese sehr gut gelöst. Wir sehen hier zwei Bilder aus der jener Zeit. In der Mitte würde der Titel sehr stark hervorgehoben.

Zum Inhalt:
Zuerst möchte ich betonen, dass Grundkenntnisse der Geschichte zum Verstehen des Ganzen absolut notwendig sind. In diesem Buch wird sehr genau und detailliert auf jedes Land eingegangen. Es kommen einige sehr spezielle Begriffe vor, die man eventuell nachschlagen muss, wenn man sie nicht kennt.

Die verschiedenen Abschnitte wurden gut eingeteilt. Auch die Reihungen der Länder sind passend. Im ersten Kapitel viel es mir etwas schwer in das Ganze hineinzufinden. Der Text war anfangs zu trocken. Gerade bei den Grenzfragen und Neugründungen der Staaten hat mir eine Karte, die das Ganze veranschaulicht gefehlt.

Ansonsten war das Buch sehr informativ, es wurden einige meiner Wissenslücken aufgefüllt. Ich verstehe nun manche Teile der Geschichte besser und habe sogar parallelen zur heutigen Zeit gefunden.

Am Interessantesten waren für mich die 30er Jahre, der Autor hat den Text hier überaus flüssig gestaltet und konnte mir alle Fakten, Motive, Beweggründe der Staaten etc. sehr gut vermitteln. Auffallend war, dass nahezu jeder Staat Angst vor einem Zusammenschluss von Deutschland und Österreich hatte. Österreich diesen einige Zeit sogar wollte und dann wieder nicht.

Der Autor hat die Nachkriegszeit verständlich dargestellt und konnte das Scheitern der einzelnen Staaten zusammenfassend sehr gut schildern. Die Ängste, den Unmut, die Beweggründe der Völker und Staaten werden ebenso vermittelt. Hin und wieder wird auch auf einzelne Personen mehr eingegangen.

Mein Fazit:
Das Buch ist sehr informativ und erklärt so einiges, allerdings sind Grundkenntnisse der Geschichte absolut notwendig! Für interessierte dieser Zeit absolut empfehlenswert!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen.
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s