Rezension zu Ein MORDs-Team Band 8: Das Böse im Spiegel von Andreas Suchanek

mtcover8.jpg„Sie bemerkte das Knarzen viel zu spät, ebenso den Luftzug. Ein Schlag traf ihren Hinterkopf. Alles um sie herum wurde schwarz.“ – Zitat aus dem Buch

Es handelt sich hier um den 8. Band der Serie „Ein MORDs – Team“ von Andreas Suchanek.

Fakten zum Buch:
Titel: Ein MORDs-Team –Das Böse im Spiegel
Autor/in: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältliche Formate: Ebook (In einem Sammelband als Hardcover.)

Inhalt:
Lady Priscilla van Straten soll vor Gericht angeklagt werden, doch es scheint keine Beweise mehr für ihren perfiden Plan zu geben. Die vier Freunde wollen das ändern und beginnen zu recherchieren. Dabei kommen sie der Verbindung zwischen Marietta King und Priscilla van Stratens Schwester auf die Spur und bemerken, dass Marietta damals weitaus mehr entdeckt hatte, als jeder bisher ahnen konnte. Gleichzeitig muss jeder der Vier auf seine Weise die Folgen der Ereignisse am Gründungstag verarbeiten und sich persönlichen Herausforderungen stellen.

Zum Cover:
Denjenigen, die meine Rezensionen zu der Serie lesen, müsste mittlerweile bekannt sein, dass mir jedes Cover gefällt. Der Verlag sorgt jedes Mal dafür, dass die Motive auf dem Cover zur Geschichte passen. So ist es auch bei diesem Cover der Fall.

Zum Inhalt:
Da die Freunde nicht wollen, dass Priscilla van Straten ungeschoren davon kommt, beginnen die vier Freunde zu ermitteln und Beweise zu suchen. Sie ahnen dabei nicht, dass sie einer weiteren Tragödie auf die Spur kommen werden. Außerdem verschwindet ein Mädchen spurlos, ein weitere Person beginnt zur ermitteln und stößt dabei auf die vier Freunde. Hängen die Fälle etwa zusammen? Bald geraten alle in ein wildes Abenteuer. Fakt ist, dass die Freunde Verstärkung bekommen.

Ich habe den Band direkt im Anschluss an Band 7 gelesen, da ich die Geschichte total spannend fand und unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Der Titel des Bandes ist diesmal mehr als treffend, ich musste auch ein wenig schmunzeln, da einem nach dem Lesen des Bandes die Botschaft dahinter bewusst wird.

In diesem Band hielt der Autor einige Überraschungen für mich bereit. Es gab wieder eine unerwartete Wendung, mit der ich nicht gerechnet habe. Da haben mich die Person und der Autor geschickt an der Nase herumgeführt. Zum Glück kamen die vier Freunde der Person rechtzeitig auf die Spur. Durch diese „Offenbarung“ wurde mir als Leser so einiges klar und ich verstand die Handlungsweise der Person viel besser. Dieses Handeln ist allerdings vollkommen verrückt und es zeigt, zu welch grausamen Mitteln die Person greift, um das Gewollte zu erreichen. Das wird in diesem Band mehr als einmal klar und ich hoffte sehr, dass sie irgendjemand aufhält und ihre Pläne verhindert werden.

Der Autor hat auch in diesem Band wieder gekonnt Spannung aufgebaut und hält diese bis zum Schluss auf einer sehr hohen Messlatte. Ich fieberte durchgehend mit und habe den Band (wie schon bei anderen zuvor) in einem Rutsch durchgelesen. Unsere Freunde geraten wie in fast jedem Band in große Gefahren. Allerdings sieht man dabei wie man durch Zusammenhalt Dinge überstehen kann.

Wunderbar finde ich, dass der Autor auch die persönlichen Probleme aller Protagonisten nicht vergisst und auf ihr Seelenheil nach der Sache in der Schule eingeht. Ich erlebte hautnah, wie die Freunde jeweils mit dem Passierten fertig werden müssen und welche Konsequenzen das alles für sie hat. Auf die Gefühle aller wird sehr intensiv eingegangen.

Wie auch in anderen Bänden zuvor gefällt es mir, dass wir durch die Sichtwechsel die Möglichkeit bekommen, die andere Seite zu sehen. Der Graf kommt immer mehr ins Spiel und greift aktiver ein. Es ist spannend zu lesen wie er denkt und was er nun tun möchte, um seine Macht nicht zu verlieren.

Mein Fazit:
Dieser Band hält eine große Überraschung für uns Leser bereit. Es gibt keine Möglichkeit, diese im Voraus zu erkennen. Das ist dem Autor wirklich vortrefflich gelungen. Überhaupt ist dies wieder Mal ein sehr starker Band mit viel Spannung und gefährlichen Ereignissen. Trotz der Spannung wird das Seelenheil der Protagonisten nicht vergessen.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s