Rezension zu Ein MORDs-Team Band 3: Eine verhängnisvolle Erfindung von Ute Bareiss

mtcover3.jpg„Ein stechender Schmerz schoss in ihren Schädel. Und es wurde schwarz um sie herum.“ – Zitat aus dem Buch

Es handelt sich hier um den 3. Band der Serie „Ein MORDs-Team“.

Fakten zum Buch:
Titel: Ein MORDs-Team – Eine verhängnisvolle Erfindung
Autor/in: Ute Bareiss
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältliche Formate: Ebook (In einem Sammelband als Hardcover.)

Inhalt:
Randy arbeitet daran, den vier Freunden eine sichere digitale Kommunikation zu ermöglichen. Plötzlich scheint es jedoch so, als habe jemand seine Idee gestohlen. Oder ist der geheimnisvolle Graf den Freuden auf die Schliche gekommen? Gleichzeitig versuchen Mason, Olivia, Randy und Danielle dem Rätsel um Marietta King ein weiteres Fragment zu entreißen. Was geschah mit dem Baby der Schülerin, auf das die Zirkusleute hingewiesen haben?

Zum Cover:
Auch bei diesem Cover wurden die Motive passend zum Inhalt des Buches gewählt. Die Farbgestaltung harmoniert auch hier wieder mit den Motiven.

Zum Inhalt:

Wie bei jedem Band starten wir mit einem Flashback in die 80er Jahre. Diesmal dürfen wir etwas Wichtiges aus Mariettas und Billys Sicht lesen. Danach landen wir wieder in der Gegenwart bei Mason und Randy. Letzterer arbeitet fieberhaft an seiner neuen Kommunikations-App. Ein interessantes Detail ist, dass der Roman 2014 geschrieben wurde und den Stand der heutigen Überwachung ziemlich gut wiederspiegelt. Durch die App wird es für Randy und Mason ziemlich gefährlich, keiner weiß warum da alles passiert. Besonders Mason erwischt es ziemlich heftig, sodass sogar die Polizei eingreifen muss. Währenddessen versuchen Randy, Mason, Olivia und Danielle weitere Dinge über Marietta King herauszufinden. Es scheint als würden alle Spuren in eine Sackgasse führen.

Bei diesem Band hatte ich leider Probleme mit dem Schreibstil von Ute Bareiss. Ich kam nicht richtig in den Band hinein. Der Text war für mich nicht so flüssig wie bei Andreas Suchanek oder Nicole Böhm. Bestimmte Satzstellung sorgten dafür, dass ich die Sätze ein zweites Mal lesen musste. Dadurch wurde mein Lesefluss immer wieder unterbrochen. Die Spannung baute sich erst nach der Hälfte des Bandes auf. Danach geht es wieder ganz schnell und die Ereignisse passieren Schlag auf Schlag. Ab da habe ich auch wieder richtig mitgefiebert.

Außerdem griffen die Sichten der verschiedenen Protagonisten leider auch nicht so gut ineinander, wie bei den anderen beiden Autoren. Es gab kleine Sprünge bei den Szenen, deswegen hatte ich manchmal den Eindruck etwas verpasst zu haben. Leider sind mir auch kleinere Sinnfehler aufgefallen.

Die Protagonisten haben sich in diesem Band stark weiterentwickelt. Außerdem bekommen wir neue Einblicke in ihr Leben. Besonders die Flasbacks in die 80er geben uns eine neue Sicht auf die Eltern unserer Freunde.

Ansonsten war der Band ganz gut. Es wurden neue Informationsschnipsel verteilt, mit denen sich weitere Puzzleteile um Marietta Kings Mord zusammensetzen lassen. Der kleine zusätzliche Fall wird ebenso gelöst. Allerdings wissen unsere Freunde nicht, dass noch etwas viel Größeres hinter der Sache steckt.

Besonders gefällt mir, dass die Handlung rasant weiterverfolgt wird. So möchte man am liebsten sofort den nächsten Band lesen.

Mein Fazit:
Hier handelt es sich um einen recht guten, weiteren Band. Trotz den Schwächen hat er mir gefallen. Der nächste Band wartet schon auf meinem Reader auf mich.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s