Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 7: Tod aus dem Feuer von Nicole Böhm

swcover7.jpg

© Greenlight Press

„Seine Augen verdrehten sich, er fühlte die Ohnmacht an ihm zerren, doch er zwang sich in seinen Körper zurück und dadurch auch, die Schmerzen voll wahrzunehmen.“ – Zitat aus dem Buch

Fakten zum Buch:
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter – Tod aus dem Feuer
Autor/in: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältliche Formate: Ebook (In einem Sammelband als Hardcover.)

Meine Rezensionen bauen auf den jeweiligen Bänden auf. Aufgrund dessen sollte man die Rezension nur lesen, wenn man die vorherigen Bände kennt!

Inhaltsangabe laut Verlag:
Jess befindet sich in ihrer ganz persönlichen Hölle. Hilflos an Jaydee gekettet muss sie mit anhören, wie Violet vor Qualen schreit und Ralf anfleht, aufzuhören. Aber auch Jaydee geht es nicht besser: Er versucht mit aller Kraft, den Jäger in seinen Schranken zu halten und weiß, dass er es nicht schaffen wird. Sobald er seine Ketten gesprengt hat, wird er sich auf Jess stürzen und ihr Blut fordern. Mittlerweile wirken sich Ralfs Pläne nicht nur auf das Leben von Jess und Violet aus. Der Polizist Benjamin Walker wird erneut in die Welt der Seelenwächter gezogen und sieht sich einer Dämonin gegenüber, die stärker und unberechenbarer ist als je zuvor. Das Spiel mit dem Feuer hat begonnen. Und es bringt eine uralte teuflische Kraft in die Welt, die nur durch eine Sache befriedigt werden kann: Menschenseelen. (Quelle: Amazon.de)

Zum Cover:
Auch dieses Cover ist Nicole Böhm wieder wunderbar gelungen. Diesmal befindet sich darauf Ilai mit seinem Elemente: das Feuer. Durch die Hintergrundgestaltung sticht Ilai richtig hervor. Das Feuer ist ein zusätzlicher Eye-Catcher.

Zum Inhalt:
Jaydee leidet durch Jess Berührungen Höllenqualen. Mehr und mehr tritt der Jäger hervor, doch Jaydee versucht ihn mit aller Gewalt zurück zu halten. Leider gelingt ihm das nicht wirklich und der Jäger wird entfesselt. Eines ist dabei klar: Es wird Opfer geben. Jess erleidet dadurch ihre eigenen Qualen und muss einmal mehr um ihr Leben fürchten. Will muss ebenso leiden und ist am Ende seiner Kräfte, unverhofft bekommt er Hilfe. Auch Violet geht es nicht besser, Ralf hat Grausames mit ihr vor. Dinge, die die gesamte Seelenwächter-Welt ins Chaos stürzen werden. Ben kehrt nach einem Besuch bei seinem Großvater zurück in die Stadt, ohne es zu wissen begibt er sich in große Gefahr. Auch ihm wird unverhoffte Hilfe zu teil und doch wird es auch hier Opfer geben. Schlussendlich wird er von den Seelenwächtern um Hilfe geben.

Auch diesen Band habe ich sofort nach dem 6. Band gelesen. Ich konnte einfach kein anderes Buch beginnen, da sich meine Gedanken immer um die Seelenwächter drehten. Der Cliffhanger des vorherigen Bandes war ja absolut böse. Zum Glück ging es in Band 7 sofort weiter! Ich litt hier mit Jess und Jaydee richtig mit und habe gehofft, dass der Jäger nicht ausbricht. Nicole Böhm hat Jaydees inneren Kampf und seine Gefühle wahnsinnig gut beschrieben. Mit Leichtigkeit konnte ich diese nachempfinden. Die Autorin hat die Fähigkeit ihre Protagonisten real wirken zu lassen, sodass man jedes Gefühl und jede Handlung komplett nachvollziehen kann.

Es passieren wieder extrem viele und auch krasse Dinge Schlag auf Schlag. Eigentlich alle unsere Protagonisten müssen leiden und so einiges aushalten, dabei gibt es auch Opfer. Mittlerweile weiß man, dass hinter Ralfs Plänen etwas viel Größeres als erwartet steckt. Sein Wahnsinn und der Fanatismus wurden von der Autorin gut darstellt, sodass dies auch glaubhaft herüber kam. Ich bin hier von den Ideen der Autorin richtig fasziniert! Die Geschichte so komplex und doch stimmig aufzubauen, erfordert sehr viel Arbeit. Ich bin sehr froh, dass sie diese Arbeit auf sich genommen hat. So können wir an ihren tollen Schreibkünsten Anteil haben.

Wieder möchte man nicht aufhören zu lesen, da die Spannung eigentlich immer hoch ist. Die Autorin hält diese konstant oben und steigert sie dann mit der Zeit noch. Mitfiebern ist auch in diesem Band garantiert! Natürlich gibt es auch bei diesem Band wieder einen Cliffhanger, dieser war aber zum Glück nicht ganz so schlimm wieder die Vorherigen.

Mein Fazit:
Auch dieser Band ist wieder eine spannende und intensive Fortsetzung. Für mich besitzt diese Serie den Suchtfaktor!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg


Rezensionen zu weiteren Bänden der 1. Staffel:

Band 1: Die Suche beginnt
Band 2: Schicksalsfäden
Band 3: Schatten der Vergangenheit
Band 4: Blutsbande
Band 5: Die Prophezeiung
Band 6: Spiel mit dem Feuer
Band 7: Hier
Band 8: Machtkämpfe
Band 9: Zwischen den Fronten
Band 10: Liebe vs. Vernunft
Band 11: Bruderkampf
Band 12: Die Erlösung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s