Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 4: Blutsbande von Nicole Böhm

swcover4.jpg

© Greenlight Press

„Das Letzte, was sie hörte, war das Knacken des Schlosses, dann begann ihr Martyrium von Neuem.“ – Zitat aus dem Buch

Fakten zum Buch:
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter – Blutsbande
Autor/in: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältliche Formate: Ebook (In einem Sammelband als Hardcover.)

Meine Rezensionen bauen auf den jeweiligen Bänden auf. Aufgrund dessen sollte man die Rezension nur lesen, wenn man die vorherigen Bände kennt!

Inhaltsangabe laut Verlag:
Nach der schockierenden Erkenntnis, dass die aktuellen Geschehnisse unmittelbar mit seiner Vergangenheit verknüpft sind, macht sich William auf, mehr über das Wappen seiner Familie herauszufinden. Er begibt sich auf eine gefährliche Reise, in deren Verlauf er nicht nur einen dubiosen Eremiten trifft, sondern auch einer gefährlichen Sagengestalt gegenüber steht. Jess lebt sich unterdessen langsam bei den Seelenwächtern ein und kommt wieder zu Kräften. Leider ist das Zusammenleben mit Jaydee alles andere, als angenehm. Ein gemeinsames Abenteuer führt beide an ihre Grenzen … und darüber hinaus? (Quelle: Amazon.de)

Zum Cover:
Jedes Mal bin ich von Nicole Böhms Mal-/Zeichenkünste begeistert. Sie lässt Anna auf dem Bild beinahe lebendig wirken. Die Andeutung ihres Elements passt auch perfekt dazu.

Zum Inhalt:
Will bekommt endlich einen Hinweis auf sein Familienwappen. Um diesen verfolgen zu können muss er allerdings gegen seinen Willen jemanden um Hilfe bitten. Zusammen mit ihm und zwei weiteren Personen begibt er sich auf eine sehr gefährliches Abenteuer. Er hat nicht die geringste Ahnung, welche Gefahr sich dahinter verbirgt. Denn die Sagengestalt trachtet nach ihrem aller Leben. Jaydee erlebt zuvor sein eigenes kleines Abenteuer, dabei muss er plötzlich mehrere Ratsmitglieder retten. Anna durchlebt während alledem ihre persönliche Hölle, aus der man sie nur schwer herausholen kann.

Schon nach wenigen Seiten hat mich Nicole Böhms Schreibstil wieder komplett in die Seelenwächter-Welt hineingezogen. Ihr Schreibstil ist locker, flüssig und jugendlich. Sie weiß, wie man mit Worten umgeht und den Leser komplett verzaubert.

In diesem Band passieren unglaublich viele Dinge, einige davon sind Schlüsselereignisse für den Verlauf der Geschichte. Obwohl sehr viel und das auch sehr rasant passiert, gibt die Autorin den Ereignissen genug Raum um sich zu entwickeln. Dabei baut sie sehr viel Spannung auf, die einen beinahe dazu zwingt das Buch in einem Rutsch durchzulesen, da man nicht aufhören möchte zu lesen.

Die parallellaufenden Handlungsstränge fließen auch bei diesem Band mit der Zeit sauber ineinander. Das Beste daran sind für mich die Sichtwechsel zu verschiedenen Personen. So bekommt einen guten Eindruck über die Situation. Diesen Band habe ich innerhalb eines halben Tages verschlungen. Ich konnte gar nicht genug davon bekommen!

Mein Fazit:
Dies ist eine rasante und spannende Fortsetzung. Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil und nimmt einen in ihrer Welt richtig gefangen! Man will einfach immer MEHR!

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg


Rezensionen zu weiteren Bänden der 1. Staffel:

Band 1: Die Suche beginnt
Band 2: Schicksalsfäden
Band 3: Schatten der Vergangenheit
Band 4: Hier
Band 5: Die Prophezeiung
Band 6: Spiel mit dem Feuer
Band 7: Tod aus dem Feuer
Band 8: Machtkämpfe
Band 9: Zwischen den Fronten
Band 10: Liebe vs. Vernunft
Band 11: Bruderkampf
Band 12: Die Erlösung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s