Rezension zu Das Erbe der Macht Band 6: Schattenfrau von Andreas Suchanek

edm-6.jpg

© Greenlight Press

„Es waren Worte, die jemand mit Blut an die Wand geschrieben hatte.“ – Zitat aus dem Buch

Fakten zum Buch:
Titel: Das Erbe der Macht – Schattenfrau
Autor/in: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsjahr: 2017
Erhältliche Formate: Ebook (In einem Sammelband als Hardcover)

Inhaltsangabe laut Verlag:
Der Schleier fällt! Jahrhunderte lang bereitete sie ihren Plan vor, angetrieben vom unbändigen Hass auf die Lichtkämpfer und Unsterblichen. Jen, Alex und Clara stoßen überraschend auf eine Spur zur Identität der Schattenfrau. Sie ahnen nicht, dass dies alles verändern wird. Denn der Schleier soll fallen … … und Chaos die Lichtkämpfer hinweg fegen. (Quelle: amazon.de)

Zum Cover:
Dieses Cover ist eins meiner Lieblingscover der Serie. Die Hand mit dem Fläschchen ist ein absoluter Eye-Catcher. Der äußere Ring, der auf jedem Cover zu finden ist, gehört zu meinen Lieblingselementen. Die Farbgestaltung ist ein passender Bonus.

Zum Inhalt:
Dieser Band beginnt mit einer Rückblende ins Jahr 1988. Erst im Verlauf des Bandes habe ich verstanden, wozu diese wichtig ist. Jen, Alex und Clara gehen auf eine wichtige Mission um endlich die Identität der Schattenfrau offenbaren zu können. Dabei stoßen sie auf Dinge, die sich an Grausamkeit gegenseitig übertreffen. Zu guter Letzt gibt es eine Offenbarung die unsere Lichtkämpfer in ihren Grundfesten erschüttert. Parallel dazu kehren Kevin und Chris nach Hause zurück und erfahren Unglaubliches.

Meine ersten Gedanken nach dem Beenden des Buches: Ich war sprachlos und konnte es kaum glauben was sich dort alles offenbarte. Allerdings beginne ich nun erstmal beim Anfang des Buches.

Schon nach wenigen Seiten war ich wieder absolut von der Geschichte gefangen. Ich konnte mich kaum mehr vom Buch lösen. Der Autor hat eine Art zu schreiben, die mich komplett in die Welt des Buches hineinzieht und nicht mehr loslässt. Die erste Hälfte des Bandes las ich abends im Zug nach Hause von einer Dienstreise. Der einzige Grund, warum ich das Buch erst am nächsten Tag beendete war meine Müdigkeit.

Es war unglaublich wie viel Spannung in diesem Band vorhanden ist. Mit jedem Kapitel kann man es kaum erwarten zu erfahren, wer die Schattenfrau ist. Jede noch so kleine Information wurde von mir aufgesaugt. Manchmal war ich geschockt über die Grausamkeit, manchmal konnte ich kaum glauben was ich da lese. Die unerwarteten Wendungen waren famos. Mehrmals ging es knapp her und unsere Lichtkämpfer kommen in Lebensgefahr.

Diesmal laufen zwei Handlungsstränge parallel, die am Ende nicht ineinander laufen. Sie spielen unabhängig von einander an zwei verschiedenen Orten, halten aber beide unglaubliche Überraschungen und Wendungen bereit.

Das Schlimmste war für mich das Ende des Bandes. Es endet mit einem Schockmoment, einer Offenbarung und einem absolut miesen Cliffhanger. Ich lese gerade parallel dazu die Serie Heliosphere von Andreas Suchanek und dachte, dass dort der Cliffhanger von Band 6 schlimm ist. ABSOLUTER IRRTUM!!! Bei dem Cliffhanger aus dieser Serie (Das Erbe der Macht) hat sich Andreas Suchanek selbst übertroffen. Immer wieder dachte, ich mir „Nein, das kann nicht sein!“. Noch Stunden nach Beenden des Bandes habe ich das Ende analysiert und wollte es noch immer nicht glauben.

Im Nachhinein denke ich mir, dass der Autor viele Brotkrumen gesät hat, leider habe ich diese bis zum Ende nicht erkannt. Das hätte mir einen großen Schock erspart.

Mein Fazit:
Dies ist eine Zyklus-Halbzeit, die es in sich hat und die mich gedanklich lange verfolgt hat. Es gibt Spannung, Action, viele Überraschungen und unerwartete Wendungen. Am Ende erwartet uns ein absolut mieser Cliffhanger.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg


Rezensionen zu weiteren Bänden der ersten Staffel:

Band 1: Aurafeuer
Band 2: Essenzstab
Band 3: Wechselbalg
Band 4: Feuerblut
Band 5: Silberregen
Band 6: Hier
Band 7: Schattenzeit
Band 8: Opfergang
Band 9: Silberknochen
Band 10: Ascheatem
Band 11: Zwillingsfluch
Band 12: Allmacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s