Rezension zu Aruna Band 2: Verlorene Erinnerung von Sunya Grace Bold

Aruna 2

© Sunya Grace Bold

„Ich riss den Umhang mit mir, der darüber hing, und stürzte hinab.“ – Zitat aus dem Buch

Es handelt sich hier um den zweiten Band der High Fantasy Romance-Quadrologie „Aruna“ von Sunya Grace Bold.

Fakten zum Buch:
Titel: Aruna – Verlorene Erinnerung
Autor/in: Sunya Grace Bold
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsjahr: 2016
Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook

Inhalt:
Aruna stand kurz davor Arheds Schwert zu finden, doch nun ist sie gefangen. Während sie alles daran setzt, Berun zu entfliehen, versucht dieser mit aller Macht, die Prinzessin für sich zu gewinnen. Seine Magie spielt ihr Dinge vor, die nie geschehen sind, und raubt ihr die Erinnerung. Aruna muss all ihre Kraft aufbieten, um seinem Einfluss zu entkommen. Andernfalls wird der Dunkle Prinz die Herrschaft über ihr Königreich erlangen und es in eine Ära der Angst führen.

Zum Cover:
Mir gefällt hier die kräftige Farbe des Covers. Der Schatten der Frau und Schriftart passen auch sehr gut dazu.

Zum Inhalt:
Wie schon in Band 1 ist der Schreibstil der Autorin angenehm flüssig und locker. Bei diesem Band hatte ich allerdings zwei Mal das Problem, dass sich die Geschichte zu lange hinzog. Zuerst in der ersten Hälfe, Berun raubt Aruna die Erinnerungen. Allerdings ich hatte das Gefühl, dass die Sache einfach zu langsam voran schreitet. Das zweite Mal passierte mir dies ein paar Kapitel vor dem Finale. Mehr kann ich dazu nicht sagen, da ich sonst extrem spoilern würde.

In der ersten Hälfte erfahren wir sehr viel über Beruns Vergangenheit, seine Beweggründe und über seine Fähigkeiten. Diese Dinge fand ich sehr interessant. Hin und wieder wurden Beruns Erinnerungen aber zu detailliert beschrieben, sodass für mich die Spannung verloren ging.

Da ich, wie oben kurz erwähnt, nicht spoilern möchte, kann ich nur sehr wenig zur zweiten Hälfte sagen. Einige Kapitel waren für mich sehr verwirrend und ich habe die dort verwendete Magie nicht wirklich verstanden. Dennoch gefielen mir die Kapitel sehr gut. Die Autorin konnte mir die Gefühle von Aruna in der zweiten Hälfte sehr gut vermitteln.

Begeistert bin ich von der Art und Weise wie die Träume beschrieben wurden. Es wirkte zwischenzeitlich so real, dass man ohne die unterschiedliche Schriftart selbst den Unterschied zwischen Träumen und Realität nicht hätte unterscheiden können.

Das große Finale war sehr kurz, fast zu kurz. Die Ereignisse passieren in sehr schneller Abfolge. Die Spannung war sehr intensiv. Das Schlimmste im positiven Sinne war der Cliffhanger. Dieser ist wirklich gemein! Nun fiebere ich dem dritten Band entgegen.

Mein Fazit:
Eine tolle Geschichte, allerdings mit einigen Schwächen, dennoch war Spannung vorhanden und der Cliffhanger war mega gemein!

Das Buch bekommt 4 von 5 möglichen Sternen!
StarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svgStarSilhouette_svg


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Verhängnisvolle Träume
Band 2: Hier

Ein Gedanke zu “Rezension zu Aruna Band 2: Verlorene Erinnerung von Sunya Grace Bold

  1. Pingback: Rezension zu Aruna Band 1: Verhängnisvolle Träume von Sunya Grace Bold | The Librarian and her Books

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.